Link verschicken   Drucken
 

Die malerische Kleinstadt Malchow liegt idyllisch in einer reizvollen Seen-, Felder-, und Waldlandschaft im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte, im südlichen Teil
Mecklenburg-Vorpommerns.

Malchow hat eine verkehrsgünstige Lage, denn sie ist direkt über die Bundesstraße 192, Autobahnanbindungen an die A19, Bahn und Bundeswasserstraße erreichbar.
Die Ballungsräume Berlin und Hamburg sind ca. 1,5 Autostunden entfernt. In der Nähe von Malchow befindet sich der Müritz-Nationalpark, eines der touristischen Zentren in Mecklenburg-Vorpommern.

 

Malchow – ein staatlich anerkannter Luftkurort – besteht heute aus drei Teilen: der historischen Altstadt (Insel), der Neustadt und dem Kloster. Zum Stadtgebiet gehören die Ortsteile Laschendorf, Stadtrandsiedlung, Thälmannsiedlung, Biestorf und Lenz. Malchow erhielt 1235 das Schwerinsche Stadtrecht.
Die Stadtwerke Malchow betreiben das Klärwerk und die Biomethananlage und sorgen darüber hinaus für die Versorgung Malchows mit Strom, Erdgas, Fernwärme und Wasser. Die jährlich erzeugte Gasmenge in der neuen Biomethananlage deckt ca. 1/3 des Gesamtbedarfs der Stadtwerke ab.
Durch den regen Schiffsverkehr auf der Bundeswasserstraße Elde-Müritz, einem Teilstück der Verbindung zwischen Hamburg und Berlin, weckt die Drehbrücke im Herzen der Stadt alljährlich das Interesse von Wasserwanderern, Besuchern, Touristen und Einwohnern.
Malchow, eine typische mecklenburgische Ackerbürgerstadt, wurde gewerblich über Jahrhunderte vom Tuchmacherhandwerk geprägt. Heute präsentiert sich die Stadt mit ihren ca. 6.500 Einwohnern sehr selbstbewusst als Handels-, Gewerbe-, Logistik-, Tourismus- und Wohnstandort. Die Inselstadt Malchow ist Grundzentrum und geschäftsführende Gemeinde für das Amt Malchow, zu dem neben Malchow acht weitere Gemeinden gehören.

Veranstaltungen
 
Buchen
 
NEWSLETTER
Unser Newsletter versorgt Sie mit aktuellen Informationen. Jetzt kostenlos abonnieren.